Heizung Entlüften📍Heizkörper Entlüften und Befüllen | 2. Teil

//Heizung Entlüften📍Heizkörper Entlüften und Befüllen | 2. Teil

Hallo Freunde, Hier nun der 2. Teil der Serie. Im 1. Teil, ging es nur um die Theorie und Heute geht´s ums richtige entlüften, Wirkungsweise Thermostatventil und die richtige Montage der Heizkörper.

Los gehts. Das hier ist unser Heizkörper, hier oben rechts das Thermostatventil mit dem Vorlauf und hier unten rechts, die Rücklaufverschraubung mit dem Rücklauf. Dann hier links unten ist der Blindstopfen und links oben der Entlüfterstopfen. Hier wird der Heizkörper entlüftet.

Heizkörper mit einer Baulänge von 1,60 m und darüber, werden nicht so angeschlossen. Hier Vorlauf und Rücklauf, sondern Wechselseitig. Das heißt nichts anderes, als hier der Vorlauf. Und das Gedöns hier unten, kommt dann links dran, damit der Heizkörper besser durchströmt wird. Ganz wichtig.

Mindestens genau so wichtig ist, dass der Heizkörper wenigstens in Waage angebracht ist. Deswegen liegt die Wasserwaage hier. Das überprüfen wir jetzt gleich. Aber am besten da, wo der Entlüfterstopfen sitzt, ein klein wenig höher. Damit sich da die Luft besser sammeln kann. Zum Überprüfen, die Wasserwaage hier unten anlegen. Klein Augenblick, nicht hier oben, denn das ist nur so ein bisschen Blech. Kann sich verbogen haben. Hat sich einer rauf gesetzt. Oder ist was rauf gestellt worden. Und das wäre nicht so günstig.

Aber bevor wir das machen, erstmal die Wasserwaage prüfen, ob die auch wirklich funktioniert. Das macht man so. Auf einer Stelle, immer die selbe. Hinstellen die Wasserwaage. Finger hier ran als Anschlag und dann gucken.

Hier ist z.B. die Blase am rechten Strich. Dann die Wasserwaage umdrehen und wenn das dann genauso aussieht. In diesem Falle ist das so. Dann ist die Wasserwaage in Ordnung. Wenn´s nicht so aussieht, Wasserwaage wegschmeißen. Neuekaufen.Zum überprüfen die Wasserwaage hier unten anlegen und wie ihr seht, natürlich mit Adleraugen.

Ist die Blase ein bisschen mehr zum Strich links dran. Das heißt, der Heizkörper ist gut so angebracht. Das hier ist der höchste Punkt und genau da kann sich die Luft sammeln und abgelassenwerden. Das wär dazu erstmal schon alles.

Thermostatventil 5.6.  Ist volle Pulle. Je nachdem, was für ein Thermostatventil ihr habt. Dies hier ist ein Heimeier. Wir drehen es mal zu. Das hier ist die Sternstellung, andere Modelle haben auch eine Nullstellung. Find ich auch besser. Weil, dann kann man die auch wirklich richtig abstellen.

Hier gehts bloß bis zum Stern. Und das heißt nix anderes, bei 4.5 C° Raumtemperatur öffnetsich das Thermostat selbstständig und es kann eben nichts einfrieren. Nicht schlecht,aber mit noch einer zusätzlichen Nullstellung, wäre irgendwie besser. Find ich jedenfalls.

Und wir stellen das mal ein. Auf meinetwegen 2. Sind so ca 18 C°. Und wenn dann im Raum18 C° erreicht sind, schließt das Thermostatventil selbstständig. Sieht man so nicht. Und wie ich im Theoretischen Teil schon gesagt habe. Ist es doch ganz klar, wenn der ganze Heizkörperin Betrieb ist.

Nicht immer an allen Stellen komplett warm ist. Denn wenn ich das so eingestellt habe, also hier auf 2. Sind 18 C°. Dann schließt sichdas innen automatisch. Hier kommt nur noch ganz wenig. Oder gar nichts mehr vom Vorlauf an. Und es kann sich auch kein warmes Wasser verteilen. Also bleibt der Heizkörper kalt, oder nur noch lauwarm.

Wenn eure Temperatur so im Raum ausreicht, ist alles in Ordnung, ihr braucht euch keine Sorgen zu machen. Alles so lassen. Tippie. Toppie. Der Rücklauf, hab ich gesagt im Theorieteil. Der muss immer voll aufgedreht sein. Weiß nicht,ob man´s so sieht. Verschlusskappe abschrauben. Mit ner Zange, hab ich schon vorbereitet. Dann einen Imbusschlüssel nehmen. Gibt´s in jedem Baumarkt. Reinstecken. Im Uhrzeigersinngedreht, geht´s zu. Wolln wir ja nicht. Das soll auf sein, komplett für alle Zeiten. Und wenn das, was man drehen kann.

Bündig abschließt mit dem anderen hier. Was starr ist. Dann ist das OK, dann ist das auf und dann bleibt das auch so. Die Kappe wieder aufgeschraubt. Und dann ist gut so. Wenn der Heizkörper nicht in der Position ist, wie das sein soll. Dann müsst ihr eben. In den meisten Fällen geht´s mit einem 13 er Maulschlüssel. Hintenan der Halterung, die Schraube bisschen lösen.

Hier so paar Bücher unter gelegt und dannnehmt ihr einfach einen Zollstock, oder irgend etwas anderes. Holz oder Plastik. Hauptsache kein Metall. Das gibt Kratzer. Und dann drückt ihr das hier einfach bisschenhoch.

Festschrauben. Alles Schick. Nun zum Entlüften. Diese speziellen Schlüsseldafür, gibts natürlich auch im Baumarkt. Sind so einfache Innenvierkantschlüssel. Kosten nicht viel. Reinstecken. Und einfach ein Gefäß drunter halten.

HAAAALT STOPPPP !!! Ruhig Blut Zorro !!! Vorher natürlich zudrehen den Heizkörper, dass sich eventuell vorhandene Luft da oben sammeln kann. Nochmal reinstecken und aufdrehen. Hier ist jetzt keine Luft drin. Und wenn das da so rauskommt, als Pieselstrahl ist das in Ordnung. Alles ist Super.

Ganz, ganz wichtig nach dem Entlüften. Aufdrehen nicht vergessen.

Jetzt noch bisschen was zur Heizungspumpe. das ist eine alte Pumpe hier. Schon kaputt. Und von dem Fabrikat, halt ich auch nichts. Hier zu sehen, sind die einzelnen Einstellbereiche. Die hat max. 71 W und min. 44 W. Und wenn die den ganzen Tag läuft, ist das natürlich auch ein Kostenfaktor.

Diese hier, kann man auch manuell einstellen. Die meisten haben 3 Einstellungen. Und dann dreht sich dieses Schaufelrad. Wie man hier sieht. Und drückt in den Vorlauf. Das heißt, hier Wasser rein und dann wieder zurück in den Kessel. Das macht alles diese Pumpe. Ist eine 1 Zoll Pumpe. Und in den meisten Häusern reicht das aus.

Wir hier haben eine 1 einhalb Zoll Pumpe verbautund komischerweise verbraucht die größere Pumpe. Weniger Strom, als diese Zöllige. Deswegen bevorzuge ich Pumpen von Grundfos. Oder von Wilo. Jo. Das war´s, dieses war der 2. Streich und der 3. folgt sogleich.

2017-03-17T23:20:28+00:00 0 Comments

UNSER ANGEBOT: EXKLUSIV, NACHHALTIG & MEHR

.. und viel mehr als nur ein Treuebonus! Unsere Kunden erhalten dauerhafte! Bonifkationen in Form von:
  • Gutscheine für diverse energiesparende LED Leuchtmittel
Erfahren Sie mehr in den FAQ’s und auch hierZudem verlosen wir unter unseren Kunden 5 moderne Elektroautos im Gesamtwert von EUR 250.000,-
  • Freundschaftprogramm: Erhalten Sie dauerhafte Prämien für jede positive Empfehlung
  • Und als unabhängiger ENERGIEMAKLER bieten wir unseren Kunden natürlich langfristig garantierte TOP-Konditionen bei STROMund GAS.

    GANZ IM TREND: LED Lampen für Haus, Firma und mehr

    LED Beleuchtung, Licht

    ElektroAuto Gewinnspiel: 5 moderne Elektroautos gewinnen

    Elektroauto, eMobile, aAuto, Gewinnspiel,

    Send this to a friend